DFV Nord Termine
  
Neofaschisten, Rassisten und Mitglieder rechter Organisationen sind bei allen genannten Veranstaltungen unerwünscht:

 

Wochenendseminar der Freidenker - eine gute Tradition

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: Montag, 13. Juni 2005
Zu einer guten Tradition sind die themenbezogenen Wochenendseminare der norddeutschen Freidenker geworden. Teilnehmer kamen aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg, Hamburg, und Niedersachsen sowie "Zugereiste"  von südlich des Weißwurstäqators waren unsere Gäste. Zum 5. Mail nun wollen wir in diesem Jahr ein Wochenendseminar durchführen. Diesmal im Osten im Kreis  Mecklenburg-Strelitz. Einzelheiten dazu am Ende der Zeilen.
Das letzte Wochenendseminar im Ferienheim "Heideruh" in der Lüneburger Heide nahe Bucholz stand unter dem Titel "Meinungsfreiheit und Meinungsmanipulation. Dazu hatten wir als Vortragende  die Journalisten und Buchautoren Birgit Gärtner und André Scheer eingeladen.
Aus ihren persönlichen Erfahrungen heraus stellten die beiden Referenten ihre Sicht der Dinge dar. Sehr anregend war an diesem Wochenende der vorgeführte Film über die Tage des  Putsches gegen den gewählten Präsidenten von Venezuela, Chavez, und die Reaktion der Medien, die dort noch weitgehend in privater Hand sind. Es zeigte die Willkür der herrschenden Klasse und ihrer Lakaien in den Medien, mit der die Bevölkerung unterrichtet bzw. nicht mehr unterrichtet wurde, als erkennbar war,  dass der Putsch misslungen war.

Die tägliche Manipulation der Medien zeigt sich nicht nur im fernen Südamerika, sondern auch im alten Europa, wie wir immer wieder feststellen können. Nehmen wir das Beispiel Bundesrepublik. Mehr als 90 Prozent sind nach wie vor gegen den Aggressionskriegs der USA gegen den Irak, doch dessen Vertreter werden als  Freunde empfangen wie z. B. die neu ernannte  Außenministerin. Unwidersprochen von den Medien darf ein Angriff auf den Iran nicht mehr ausgeschlossen werden. Wir hoffen mit der Friedensbewegung, dass der  "Empfang" für den Kriegsverbrecher Bush am 23. 2. in Mainz so sein wird, wie er es verdient. Presse, Fernsehen, Rundfunk und andere Medien werden sicher kaum über die Proteste berichten, wenn nicht etwas Spektakuläres  passiert.                      

USch

Das nächste Wochenendseminar des DFV Nord findet im Herbst (22.-23. Oktober 2005 ) in Neustrelitz  statt.  Das Thema lautet: "Freidenker und  Trauerkultur in unserer Zeit". Die Übernachtung beträgt pro Bett/Person einschl. Frühstück ("Bootshaus Neustrelitz"; Restaurant
und Pension) 30 ?.  Dazu laden wir schon jetzt  herzlich  die Mitglieder und Freunde des Freidenker-Verbandes ein. Anmeldungen sind ab sofort beim Landesverband Nord möglich.