DFV Nord Termine
0000-00-00   Item Title of Your event
Neofaschisten, Rassisten und Mitglieder rechter Organisationen sind bei allen genannten Veranstaltungen unerwünscht: 0000-00-00 00:00

 

Freidenker fordern Wirksamkeit gesetzlicher Betreuung über den Tod hinaus

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Freitag, 04. Juni 2010

Gesetzliche Betreuungen sollten auch über den Tod hinaus wirksam sein. Dies forderte der stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Nord im Deutschen Freidenker-Verband, Cornelius Kaal, auf einer Veranstaltung in Uelzen (Niedersachsen).

Kann ein Volljähriger  auf Grund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht besorgen, so bestellt das Betreuungsgericht (Teil des Amtsgerichtes) für ihn auf seinen Antrag oder von Amtswegen  einen Betreuer. Dies können Angehörige oder Berufsbetreuer sein. Nach der jetzigen Rechtslage endet die Betreuung mit dem Tod. Dies führt häufig zu Problemen etwa bei der Durchsetzung von Bestattungswünschen. Umgangen werden kann dies Problem mit einer rechtzeitig verfassten Vorsorgevollmacht. In dieser kann die Wirksamkeit über den Tod hinaus festgelegt werden.