DFV Nord Termine
  
Neofaschisten, Rassisten und Mitglieder rechter Organisationen sind bei allen genannten Veranstaltungen unerwünscht:

 

Bericht von der Veranstaltung zum 65. Jahrestag der Wiedergründung des DFV – Landesverband Hamburg

Kategorie: Hamburg Veröffentlicht: Sonntag, 23. Januar 2011

Deutscher Freidenker-VerbandAm 24. Dezember 2010 jährte sich der 65. Jahrestag der Wiedergründung des ersten Landesverbands des Deutschen Freidenker-Verbands (DFV), Landesverband Hamburg. Aus diesem Anlass hat der Vorstand des Landesverbands  Nord am 18. Dezember 2010 zu einem Erfahrungsaustausch mit ehemaligen Mitgliedern, die den Verband in ihrer Zeit maßgeblich geprägt haben, eingeladen. Darüber hinaus nahmen Mitglieder teil, die auch heute ein großes Maß an freigeistiger Arbeit leisten. Wir konnten Teilnehmer aus Bremen, Niedersachsen, Kiel und Hamburg begrüßen.

Die Teilnehmerzahl lag leider unter den Erwartungen. Schuld waren hier Krankheiten und extreme Wetterbedingungen. Trotz alledem wurden alle Wortbeiträge gehalten, die über die frühere und gegenwärtige Arbeit des DFV Aufschluss gaben. Die Vortragenden waren: Horst Bethge, der in den 60er Jahren seine aktive Zeit im DFV hatte und in seinem Beitrag besonders auf die Wichtigkeit der Arbeit mit Jugendlichen wie in der Jugendweihe, einging. Wolfgang und Inge Runge nahmen an der Konferenz der Weltunion der Freidenker (WUF) in London teil, etwa auch in dieser Zeit. Leider musste Dr. Barbara Meyer aus gesundheitlichen Gründen absagen. Sie hat aktive Arbeit im DFV in den 60er und 70er Jahren in Hamburg geleistet. Sie kommt ursprünglich aus Frankfurt am Main und ist nach einer Pause vor einigen Jahren wieder in den Verband eingetreten.

Der frühere Landesvorsitzende Helmuth Sturmhoebel trug seinen Redebeitrag verkürzt vor. Sein Schwerpunkt im Beitrag lag auf der Jugendweihearbeit. Hier ist er über viele Jahre bis zum heutigen Tag der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Jugendweihe Groß-Hamburg e.V. Auch war er lange Jahre Vorsitzender des DFV-Landesverbands. In der Arbeitsgemeinschaft Jugendweihe sind  maßgeblich Mitglieder des DFV aktiv. Uwe Scheer, der Helmuth Sturmhoebel als Landesvorsitzender folgte, stellte seine persönliche Entwicklung in Verbindung mit der Arbeit im Deutschen Freidenker-Verband ausführlich dar.

Als Gast konnte auf der Veranstaltung auch der Vorsitzende des Kuratoriums „Gedenkstätte Ernst Thälmann“ e.V. (Hamburg), Hein Pfohlmann, begrüßt werden. Er übermittelte Grüße der Gedenkstätte. Am 16. April 2011 jährt sich der 125. Geburtstag von Ernst Thälmann. Die Veranstaltung der Gedenkstätte wird vom DFV unterstützt.

Alle Vortragenden wurden gebeten, ihre Beiträge in Schriftform zu übermitteln, die dann als Broschüre in der Schriftenreihe des DFV Nord zusammengefasst, veröffentlicht werden sollen.

Der Verbandsvorsitzende Klaus Hartmann (Offenbach) sandte zum 65. Jahrestag ein Grußschreiben, das hier abgerufen werden kann.

Angelika Scheer
Landesverband DFV Nord e.V.
Vorsitzende